Der Turnverband Liechtenstein (TVL) will in Zusammenarbeit mit dem St. Galler Turnverband (SGTV) das Kunstturnen (Kutu) Frauen und spĂ€ter allenfalls auch der MĂ€nner in der Region Liechtenstein / Rheintal wieder verstĂ€rkt fördern. Dazu lancierte der TVL zusammen mit dem SGTV das Projekt «Kutu TVL», welches seit Januar 2019 lĂ€uft. Als Satellit des RLZO (Regionales Leistungszentrum Ostschweiz) bildet der TVL mit die Basis fĂŒr ein erfolgreiches Kunstturnkader im RLZO. Der TVL steht fĂŒr die FrĂŒhförderung und Ausbildung der Turnerinnen in unserer Region (auch grenzĂŒberschreitend).

Die Turnerinnen werden lokal in Eschen und Mels nach den Anforderungen/Vorgaben des RLZO trainiert, um möglichst viele potentielle Athletinnen ins RLZO zu empfehlen, aber auch fĂŒr weniger ambitionierte Turnerinnen ein stabiles Training im FL anzubieten. Das bestreiten von WettkĂ€mpfen in der Schweiz gilt als Bestandteil der Ausbildung. Die Turnerinnen des TVL trainieren je nach Alter zwischen 6 und 12 Stunden in der Woche. Nach Übertritt ins RLZO sind dies dann ca. 25 Stunden wöchentlich. Das RLZO bietet den Nachwuchshoffnungen in Wil eine zentrale Ausbildung fĂŒr Schule & Sport.

Weitere Informationen dazu finden sich in unserem Leistungssportprogramm.