Landesmeisterschaften Geräteturnen 2021

Es freunt uns euch mitzuteilen, dass am 18./19. September 2021 die Liechtensteiner Landesmeisterschaften im Geräteturnen in der Turnhalle Gnetsch in Balzers statt finden können. Der TV Balzers sowie der Turnverband Liechtenstein freuen sich auf zwei spannende Wettkampftage und viele Besucher!

Hier findet ihr die Ausschreibung sowie das Anmeldeformular für die LM 2021.
Ausschreibung_LM2021
Anmeldeformular_LM2021

Teilnahme:
K1 – K4: (Samstag, 18.09.2021)
Alle Vereine Kreis Oberland

K5 – K7, KD, KH: (Sonntag, 19.09.2021)
Alle Vereine vom SGTV

FL-Wertung:
Liechtensteiner, welche nicht Mitglied des TVL sind, müssen VOR dem Wettkampfgemeldet werden, um in die Landesmeister-Wertung einzufliessen. Bis spätestens bei der Anmeldung am Wettkampftag muss eine gültige Liechtensteiner ID bzw. Pass oder der Nachweis für die Liechtensteinische Staatsbürgerschaft vom Zivilstandsamt in Vaduz vorgelegt werden.

Mit der Anmeldung bestätigen die Vereinsverantwortlichen, sämtliche zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Massnahmen umzusetzen. Der Veranstalter behält sich vor, kurzfristige Änderungen zur Durchführung des Anlasses in Bezug auf Teilnehmer- und Zuschauerbeschränkungen vorzunehmen.

Olympic Day – Angebot im Geräteturnen

Der Olympic Day war ein voller Erfolg. Ganz unter dem Motto „Move, Learn, Discover“ organisierte das Schulamt in Zusammenarbeit mit dem Liechtenstein Olympic Committee den alljährigen Olympic Day. Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Klasse der Primarschule durften an diesem Tag aus dem Angebot der Liechtensteiner Verbände verschiedene Sportarten kennenlernen. Auch der Turnverband stelle ein Angebot im Geräteturnen zur Verfügung. Verschiedene Klassen aus dem ganzen Land konnten so in das Geräteturnen schnuppern. Nach einem gemeinsamen Einturnen, lernen sie die Geräte Sprung, Boden, Reck und Ringe genauer kennen und versuchten verschiedene Elemente zu turnen. Sie wurden dabei von Geräteturn-Trainerinnen unterstützt und angeleitet.

 

 

 

Erster Zusammenzug des Talentkader Ost in Wil

Juliana Tinner (Jg. 2014) absolvierte letztes Wochenende ihr erstes Training mit dem Talentkader Ost (TKO) der Jahrgänge 2011 – 2014.

Nach einem gemeinsamen Einturnen ging es an die vier Geräte Sprung, Barren, Balken und Boden. Die Mädchen trainierten mit ihren Trainerinnen aus den Stammvereinen und wurden dabei aktiv von Chris Lakman und seiner Frau Tara, den Trainern des RLZ in Wil, unterstützt.

Juliana untere Reihe 2. von links

 

Bronzemedaille im Teamevent

Am vergangenen Wochenende fanden in Obersiggenthal die Schweizer Juniorinnen Meisterschaften im Kunstturnen statt. Unter den Teilnehmerinnen war auch Julia Weissenhofer vom TVL. Sie hatte sich als 12 beste Turnerin für diese Meisterschaften qualifiziert. Begleitet wurde sie vom Trainerteam Chris Lakemann und seiner Frau Terra.

11. Rang in der Einzelwertung

Julia Weissenhofer startete am Balken in den Wettkampf. Sie startete als erste Turnerin am Gerät und musste zwei Stürze in Kauf nehmen. Zudem wurden zwei Elemente nicht gewertet. Somit startete sie mit der tiefsten Wertung aller 20 Turnerinnen in den Wettkampf. Sie kämpfte sich jedoch zurück. Am Boden zeigte sie die 12. beste Übung. Danach folgte der Sprung – ihr Lieblingsgerät – der ihr sehr gute gelang. Hierfür erhielt sie die 3. beste Note aller Turnerinnen. Abschliessend folgte der Stufenbarren. Hier zeigte Weissenhofer in den letzten Wettkämpfen sehr unterschiedliche Resultate. An den Schweizer Meisterschaften zeigte sie aber eine saubere und fehlerfreie Übung. Sie konnte sich auch hier klar steigern und belegt an diesem Gerät den 7. Rang. Mit insgesamt 46.450 Punkten erreichte Julia Weissenhofer den grossartigen 11. Schlussrang. Sie war somit auch die beste Nicht-Kaderturnerin.

Dritter Rang im Teamevent

Julia Weissenhofer turnte im Team St. Gallen zusammen mit ihren Teamkolleginnen vom RLZO, Vivienne Altherr und Ariana Amanatidis. Ein Team bestand aus drei Turnerinnen, wobei immer die besten zwei Übungen pro Gerät in die Wertung kamen. Julia Weissenhofer trug aktiv in den Geräten Boden, Sprung und Barren zum Gewinn der Bronzemedaille bei. Mit Total 102.7 Punkten platzierte sich das Team St. Gallen hinter Aarau und Zürich auf dem ausgezeichneten 3. Rang und gewann verdient die Bronzemedaille.

Die Turnerinnen arbeiten bereits jetzt an verschiedenen neuen Elementen um sich an allen Geräten weiter zu verbessern. Julia Weissenhofer versucht bis im Herbst einen sauberen Doppelsalto auf dem Boden zu turnen und am Barren ein Flugelement zu erlernen. Die nächsten Höhepunkte sind im Oktober die Schweizer Mannschaftsmeisterschaften und der Kadertest in Magglingen. Anfangs Juli geht es aber für drei Wochen in die wohlverdiente Sommerpause, um dann anfangs August wieder voll mit dem Training zu starten.

 

Zwei Auszeichnungen für die Kunstturnerinnen

Über 200 Turnerinnen aus der ganzen Schweiz präsentierten am Pfingstwochenende am
Fusse des Luzerner Hausberges Pilatus ihre beeindruckenden Leistungen. Auch sieben
Turnerinnen aus Liechtenstein nahmen an diesem Wettkampf teil.
Am Samstag waren die Turnerinnen der Kategorie Einführungsprogramm an der Reihe,
motiviert und entschlossen die bestmögliche Leistung zu bringen. Das gelang Juliana Tinner
am besten. Die turnte ihre Übungen schön und sauber und erreichte mit 51.50 Punkten den
15. Rang. Für diese Leistung wurde sie mit einer Auszeichnung belohnt. Bei den anderen
Turnerinnen schlichen sich kleinere und grössere Fehler ein, die zu Punktabzügen führten.
Anna Kaiser erkämpfte sich mit 47.50 Punkten den 39. Rang, Valentina Tinner mit 47.20
Punkten den 40. Rang und Anna Frieda Spanbalch den 51. Rang.
Am Sonntag präsentierten die OPEN Turnerinnen nach drei Jahren Wettkampfpause ihre
Übungen. Am ersten Gerät waren sie entsprechend nervös und unsicher. Ab dem zweiten
Gerät verbesserten sie ihre Leistung kontinuierlich. Emma Roduner belegte mit 34.90
Punkten den 8. Rang und erhielt dafür eine Auszeichnung. Selma Hämmerle erturnte sich
mit 34.40 Punkten den 12. Rang und Tina Roduner mit 32.20 Punkten den 14. Rang.
Der nächste Wettkampf für die Kunstturnerinnen findet am 5. und 6. Juni in Bottmingen
(Basel) statt.

Rangliste Luzerner Kunstturnerinnentage 2021
EP: 1. Aliyah Gonzales (Oerlikon) 56.15; 2. Emma Gojani (Oberaargau) 55.20; 3. Sara
Vögeli (Uster) 54.75; 15. Juliana Tinner (Liechtenstein) 51.50; 39. Anna Kaiser
(Liechtenstein) 47.50; 40. Valentina Tinner (Liechtenstein) 47.20; 51. Anna Frieda Spanbalch
(Liechtenstein) 43.80 – 61 Turnerinnen.
Open: 1. Giulia Quattrone (Uster) 37.70; 2. Zoe Gisler (Altdorf) 36.85; 3. Jayne Raths (Uster)
36.75; 8. Emma Roduner (Liechtenstein) 34.90; 12. Selma Hämmerle (Liechtenstein) 34.40;
14. Tina Roduner (Liechtenstein) 32.20 – 21 Turnerinnen.