Nomination zur Newcomerin des Jahres beim LLB Sport Award 2022

Die Wahl zum diesjährigen Sport Award beginnt

Votet für Julia als Newcomerin des Jahres 2022!

Ab Montag den 28.11.2022 ist das Rennen eröffnet um die begehrten Titel Sportlerin, Sportler, Team, Newcomer und Coach des Jahres.

In der Kategorie der Newcomer kämpft Julia Weissenhofer um den Titel.

Als erste Kunstturnerin überhaupt vertrat sie Liechtenstein bei einem internationalen Wettkampf. Bei der Junioren-EM in München erreichte sie den 42. Rang im Mehrkampf.

Bitte nutzt die Gelegenheit und gebt Julia eure Stimme. https://llbsportaward.li/

2. Rang Team SG 1 an der SMM mit Julia Weissenhofer

Am Wochenende vom 24./25. September fanden in Bülach ZH die Schweizer Mannschafts-Meisterschaften im Kunstturnen statt. Mit dabei im Team SG 1 war Julia Weissenhofer aus Liechtenstein. Sie trainiert und wohnt in Wil/SG. Als Mitglied im Liechtensteinischen Turnverband, der als „Satellit“ des Leistungszentrums Wil geführt wird, ist sie für den Sankt Galler Turnverband SGTV startberechtigt.

Im vergangenen Jahr verpasste das Team 1 SG Nationalliga C den Aufstieg um lediglich 0.5 Punkte. Somit war das erklärte Ziel der Aufstieg in die Nationalliga B.

Leider stand die LMM für das Team SG 1 nicht gerade unter einem guten Stern, da einige Turnerinnen verletzungs- oder krankheitsbedingt fehlten. Da die Athletendichte bei den Mädchen im Leistungszentrum Wil (RLZO) und im Turnzentrum Fürstenland dünn ist, war den Mädchen bewusst, dass es schwierig werden würde mit dem erklärten Ziel.

Alle Turnerinnen vom Team SG 1 turnten einen beherzten Wettkampf und zeigten an den Geräten gelungene Übungen. Dennoch reichte es „nur“ für den 2. Rang hinter einem sehr stark besetzten Team Aargau 2, die den Aufstieg in die Nationalliga B schafften.

Erwähnenswert ist der Wettkampf von Julia Weissenhofer, die an allen Geräten sturzfrei blieb und beachtliche 46.650 Punkte erturnte. Ihre persönliche Bestleistung übertraf sie damit um über 2 Punkte (Sprung 12.150 / Barren 10.700 / Balken 12.150 / Boden 11.650). Somit fungierte sie als Beste ihres Teams und in der Einzelwertung aller Turnerinnen (Nationalliga A, B, C) erzielte sie den ausgezeichneten 6. Rang.

Wir gratulieren Julia ganz herzlich zu diesem tollen Resultat und drücken ihr die Daumen für den nächsten Höhepunkt – den Schweizer Kadertest im Dezember.

 

 

       

Team SG 1  ( Julia 1. von rechts)   (Bilder: Martin Fröhlich)